Aktivitäten im Sommer > Sport und Freizeit > Die Lehrpfade > Historische Rundgänge > Historischer Rundgang von Zinal > Zinal stellt sich vor

Zinal stellt sich vor

Zinal liegt auf 1670 m ü.M.am Fuss der Couronne Impériale ( fünf Viertausender ). Hier leben ganzjährig ungefähr 200 Einwohner und es stehen etwa 4000 Gästebetten zur Verfügung.

Sein emblematischer Berg, der Besso, wird durch zwei Gipfel charakterisiert. Bécho bedeutet auf Patois ( einheimischer Dialekt ) Zwilling. Der Bergbach, die Navisence, entspringt im Gletscher von Zinaltal und fliesst in die Rhone.

Sein Name stammt wahrscheinlich vom ursprünglichen Chinal, auf Patois tsina, auf französisch chenal. Zinal bedeutet Couloir, enges Tal, hölzerne Wasserleitung, Kanal. Patois, ein franko-provenzialischer Dialekt wurde im Tal bis zur Verbreitung des Französischen während mehreren Jahrhunderten gesprochen.

Der historische Rundgang von Zinal ist eine Einladung zu einer Zeitreise, welche bei der alten Kapelle beginnt und durch das Hotelviertel sowie das alte Dorf bis zur ersten Herberge führt.

Zinal ist ein einfacher, jedoch einmaliger Ort, der lange das Geheimnis seiner Berge bewahrt hat und im Bewegungsrhythmus seiner Bewohner lebte mit abwechselnd langen Ruhepausen und Aktivitäten bis es von den ersten Touristen entdeckt wurde.

Das alte Holz und die alten Steine können willigen Zuhörern bestens die Zeitgeschichte erzählen. Beim Rundgang geht es darum, den Schritt zu verlangsamen und tausende Einzelheiten anzuschauen, welche seine Athmosphäre ausmachen.