Aktivitäten im Sommer > Sport und Freizeit > Natur > Die Lehrpfade > Historische Rundgänge > Historischer Rundgang von Grimentz > Post 12. Chaudron-Platz

Post 12. Chaudron-Platz

Dieser kleine Platz verdankt seinen Namen dem grossen Kessel rechts. Vor dem Bau und der Fertigstellung des Staudamms 1958 gab es im Moirytal zwei Alpweiden, einerseits die Alp Torrent auf der linken Uferseite des Gougra Bergbachs und andererseits die Alp Château-Pré auf der rechten Uferseite.

   Plan von Grimentz

Durch den Staudammbau wurden diese beiden Alpweiden überflutet und eine neue Alp, genannt Moiry, weiter oben aufgebaut. Um keinen der bisherigen Benutzer dieser Weiden zu verärgern, kamen beiden Namen nicht mehr in Frage. Der Kessel von der Alp Château-Pré wurde dem Verkehrsverein des Dorfes geschenkt und hängt jetzt hier. Früher wurde darin der Käse hergestellt.

Bei dem hinter dem Zaun liegenden Gebäude handelt es sich um den grössten Getreidespeicher im Dorf. Er war im Besitz von sechzehn Familien. Bereits im 14. Jahrhundert diente das gemauerte erste Stockwerk als Wohnsitz.

 

Nächster Posten

Nach einem kleinen Umweg über die gegenüber liegende Strasse und die Treppe rechts gelangen Sie zum nächsten Posten : dem Brunnen.