Aktivitäten im Sommer > Sport und Freizeit > Die Lehrpfade > Historische Rundgänge > Historischer Rundgang von St-Luc > Post 14. Blick auf das Hotel Weisshorn

Post 14. Blick auf das Hotel Weisshorn

Die Brüder Francesco und Pietro Mosoni, gebürtig aus Bognanco ( Region Domodossola, Italien ), Lebensmittel- und Kurzwarenhändler in Zermatt und Siders, hatten die Absicht, in Saint-Luc ein Hotel zu bauen und beschlossen schlussendlich, ein solches ausserhalb des Dorfes, am Ort genannt « Téha-Féja » auf 2337 Meter über Meer zu erbauen.

  Plan von St-Luc

Die Bauarbeiten begannen 1882. Aufgrund der gewählten Lage musste das notwendige Material von Vissoie aus mit Maultieren transportiert und die Arbeiten während der langen Winter eingestellt werden. Dadurch konnte das Eröffnungsdatum des Hotels nicht genau festgestellt werden, wahrscheinlich um 1884.

Vier Dater sind aber sicher :

  • 21. April 1886 : Veröffentlichung von Werbeanzeigen in der Gazette du Valais , dem Confédéré und der Zeitschrift Les Alpes des Schweizer Alpenclubs.
  • 31. Juli 1889 : durch einen Brand wird das erste Stockwerk aus Holz zerstört. Rasch wird der Wiederaufbau des Hotels beschlossen ; der neue Steinbau mit einem Untergeschoss, vier Etagen, einer Veranda auf Pfählen, einem Salon und einem Fumoir wird schöner als vorher.
  • 1891, im Sommer wird das neue Hotel eingeweiht. Von weitem zu sehen, seltsam und inadäquat, wie ein Stück Würfelzucker auf dem Fels, und das ganze Tal dominierend.
  • 1898 wird das Hotel ans Strom- und Telefonnetz angeschlossen.

1974 erscheint bei Casterman der Cartoon « Le repaire du loup », ein Abenteuer des Reporters Lefranc. Sein Verfasser, der Franzose Jacques Martin, ebenfalls als Autor von Alix bekannt, dachte sich eine Geschichte mit Terroranschlägen vor der herrlichen Kulisse der Strassen des Eifischtales, des Dorfes Saint-Luc und des Hotels Weisshorn aus.

Das Hotel Weisshorn liegt auf 2337 Meter über Meer und kann zu Fuss, mit dem Mountainbike oder mit Tourenskis erreicht werden. Ab Saint-Luc benötigt man zu Fuss ungefähr 2 Stunden, ab der Bergstation Tignousa ( Standseilbahn ) ungefähr 1 Stunde 30 Minuten.

 

Nächster Posten

Um zum nächsten Posten zu gelangen, gehen Sie entlang der alten Dorfstrasse ins Zentrum zurück.