Aktivitäten im Sommer > Sport und Freizeit > Die Lehrpfade > Historische Rundgänge > Historischer Rundgang von Vissoie > Post 5. Altes Oratorium de la Terra

Post 5. Altes Oratorium de la Terra

Hier am Rand der Strasse nach Grimentz gab es einstmal ein
kleines, rundes Oratorium, genannt de la Terra. Wegen dem Bau der Strasse wurde es 1954 abgerissen und seine Statue in eine Nische der neuen Stützmauer gestellt.

  Plan von Vissoie

Die Oratorium-Verwaltung wurde erst 1981 aufgelöst. Die Oratorien in den Vierteln dienten einst als Altäre bei Fronleichnam, sie wurden durch Personen aus dem jeweiligen Wohnviertel unterhalten und anlässlich dieses Feiertags geschmückt. In Vissoie gab es drei Oratorien, welche ab Ende des 19. Jahrhunderts alle abgeschafft wurden, wobei das Oratorium de la Terra das letzte war.

Fronleichnam, eingeführt im 13. Jahrhundert, wird von da an in den katholischen Kantonen mit grossem Prunk gefeiert, wie auch heute noch. Eine Prozession durch das Dorf findet statt mit dem Allerheiligsten, begleitet durch die Fanfare, die Pfeifer und Tambouren, eine Militäreinheit und alle Kirchenmitgliedern. Unterwegs wird bei kleinen, extra errichteten Altären angehalten, um Hymnen zu singen und den sakramentalen Segen zu erhalten.

 

Nächster Posten

Bei dem nächsten Posten handelt es sich um das Haus links von der Strasse..