Aktivitäten im Sommer > Sport und Freizeit > Natur > Die Lehrpfade > Historische Rundgänge > Historischer Rundgang von Pinsec > Post 11. Alte Schule

Post 11. Alte Schule

In diesem Gebäude, umgeben von Speichern und Stadeln, war bis 1965 die Schule von Pinsec untergebracht. 1927 kaufte die alte Gemeinde das Haus für ungefähr Fr. 700.- der Burgerschaft ab. 2012 erwarb ein junges Ehepaar aus Neuenburg die alte Schule und baute sie zu Gästezimmern um.

Plan von Pinsec

In den 50-ziger Jahren zählte die Schule von Pinsec ungefähr dreissig Schüler zwischen sieben und fünfzehn Jahren. Aufgrund der unterschiedlichen Stufen liess sich der Lehrer durch die älteren Schüler helfen, indem sie den jüngeren das Lesen beibrachten. Das Schuljahr dauerte vom 2. November bis zum 3. Mai. Schulfreie Tage waren nur der Sonntag, der Donnerstagnachmittag und die Feiertage.

1965 kam es zur Schliessung der Schule, da die Anzahl Schulkinder immer mehr abnahm. Alsdann wurden die Kinder bis 1970 zusammen mit den Schülern von Mayoux unterrichtet. Ab 1970 mussten sie sich in die alte Schule nach Vissoie begeben, ab 1973 fand dann der Unterricht im neuen Schulzentrum in Vissoie statt.

Da morgens, mittags und abends keine Kinder mehr zu hören waren, entstand eine solche Leere in Pinsec, dass die älteren Einwohner anfingen, vom Tod des Dorfes zu sprechen. Das war sicherlich ein wenig der Fall ; Anfang 20. Jahrhundert lebten ungefähr hundertfünzig Bewohner in Pinsec, 1990 waren es nur noch fünfundzwanzig. Wegen des Moiry-Staudamms und der Tourismusentwicklung wollten die jungen Leute nicht mehr die Nachfolge ihrer Eltern als Bergbauern antreten.

 

Nächster Posten

Gehen Sie ein paar Meter weiter bis zum umgebauten Stadel auf der linken Wegseite.