Aktivitäten im Sommer > Sport und Freizeit > Die Lehrpfade > Historische Rundgänge > Historischer Rundgang von Mottec > Mottec stellt sich vor

Mottec stellt sich vor

Mottec liegt auf 1550 Meter über Meer am Eingang des kleinen Zinaltals. Früher legten hier die Einheimischen auf dem Weg zu ihren Maiensässen einen Halt ein wie auch die Touristen zu ihren Hotels in Zinal.

Plan von Mottec

Der Name des Dorfes kommt sehr wahrscheinlich von « motec », was soviel wie « kleiner Hügel » im einheimischen Dialekt bedeutet.

Entlang der Navisence lagen verstreut kleine rustikale Maiensässe. Im Januar 1897 bezifferte ein Reisender die Anzahl Einwohner im kleinen Zinaltal, von Mottec bis Zinal, mit 600.

Bis 1950 folgten die Einwohner von Ayer, wenn sie ihr ganzjährig bewohntes Dorf verliessen, um sich nach Zinal zu begeben, der Strasse bis zur Brücke « du Bois », dann nahmen sie den Aufstieg bis zur Kapelle de la Lovérèce in Angriff. Sie durchquerten Mottec und gingen an Pralong und Bouillet vorbei nach Zinal. Dieses kleine Tal mit seinen saftig grünen Wiesen erschien den Reisenden wie ein Paradies .

Der Bau der Strasse und des Wasserkraftwerks veränderte für immer die Physiognomie des Ortes.

Heute leben ungefähr zwanzig Einwohner in Mottec.