Aktivitäten im Sommer > Sport und Freizeit > Die Lehrpfade > Historische Rundgänge > Historischer Rundgang von Mottec > Mottec- Post 2. Kapelle Sainte-Claire

Mottec- Post 2. Kapelle Sainte-Claire

Das Baujahr dieser Kapelle, der heiligen Klara gewidmet, ist nicht bekannt. Gemäss den Archiven existierte sie anlässlich des bischöflichen Besuchs durch Adrian von Riedmatten im Jahr 1687 noch nicht. Die drei Altarstatuen stammen sehr wahrscheinlich aus dem 18. Jahrhundert. Durch seine Grösse ist dieses Gebäude eher mit einem Oratorium vergleichbar.

Plan von Mottec

Bei dieser einfachen und bescheidenen Kapelle handelt es sich um ein kleines Juwel : mit seinem geschnitzten und vielfarbig bemalten Altar und den Statuen, welche sehr wahrscheinlich zum Teil erst später dazukamen. In der Altarmitte befindet sich der heilige Peter, deutlich an seinem Aussehen zu erkennen durch seinen kurzen Bart und dem Toupet. Er ist rechts umgeben von dem heiligen Antonius, dem Einsiedler im Mönchsgewand, und links von einer Heiligen, welche ihren Mantel mit der linken Hand hält. Das Attribut in ihrer rechten Hand ist leider verloren gegangen, dadurch ist eine Identifizierung nicht mehr möglich. Keine der Statuen entspricht der Ikonografie wie die heilige Klara in der Regel bei den religiösen Klarissen dargestellt wird.

 

Nächster Posten

Der Brunnen befindet sich gleich gegenüber der Kapelle