Aktivitäten im Sommer > Sport und Freizeit > Die Lehrpfade > Historische Rundgänge > HISTORISCHER RUNDGANG von Mission > Mission-Post 4. Maultierstall

Mission-Post 4. Maultierstall

Dieser Stall diente einstmals als Maultierunterstand. Ein Maultierstall unterscheidet sich von einem Kuhstall durch seine Grösse ; er wurde höher gebaut und hatte in der Regel nur Platz für ein Tier.

Plan von Mission

Früher halfen Maultiere beim Befördern von Personen und Transportieren von Waren. Ein Maultier konnte mehrere Besitzer haben.

Dieser Maultierstall besass gegenüber anderen ein praktisches Futtersystem. Dank einer Falltür gelangte das Heu direkt in den Futtertrog, d.h. das Heu musste nicht wie ansonsten in grossen Ballen von der Heuscheune in den Stall getragen werden.

Zu dieser Zeit waren Maultiere unentbehrlich, durch die Veränderung der alten Lebensweise jedoch gerieten sie nach und nach in Vergessenheit. 2003, für die Dreharbeiten des Westschweizer Fernsehens für den Dokumentationsfilm « Mayen 1903 » musste ein Maultier von anderswo geholt werden. Isidore, das Maultier, wurde im Anschluss an den Film seinem Besitzer abgekauft, um es im Val d’Anniviers zu behalten, wo er bis zu seinem Lebensende 2013 blieb.

 

Nächster Posten

Begeben Sie sich zur Hauptstrasse, dann 40 Meter weiter bis zum Haus auf der linken Seite.