Aktivitäten im Sommer > Sport und Freizeit > Natur > Die Lehrpfade > Historische Rundgänge > HISTORISCHER RUNDGANG von Mayoux > Mayoux-Post 10. Bauernhaus

Mayoux-Post 10. Bauernhaus

Das alte Bauernhaus an der Bergseite des Platzes besteht aus drei Stockwerken, auf jedem Stockwerk wohnte jeweils eine Familie.

Plan von Mayoux

Der Platz wurde noch durch die alte Gemeinde von St. Jean umgestaltet, damit hier Feste und Theateraufführungen stattfinden konnten. Die Kinder und ihre Eltern schliefen im gleichen Zimmer in grossen Doppelstockbetten, wobei das untere für die Nacht hervorgezogen wurde. Teilweise schliefen bis zu zehn Personen im gleichen Zimmer. Einige Wohnungen verfügten noch über ein ganz kleines Zimmer, war aber eher selten.

Die Kleider wurden in Schrankkoffern aufbewahrt. Häufig gab es mehr Kruzifixe als Kleiderschränke. Die Küche wurde durch einen Kaminofen beheizt, wo auch der Kochtopf an einem Kesselhaken aufgehängt war. Ausser einem Geschirrschrank, einem Tisch und zwei Bänken gab es in der Küche keine weiteren Einrichtungsgegenstände. Die Toiletten befanden sich draussen.

Die Familien lebten von den Landprodukten. Zum Frühstück gab es Brot, Käse und Milch; mittags meistens Mais oder Kartoffeln, vielleicht auch mal Teigwaren oder Suppenfleisch. Abends dann Gemüse oder Gerstensuppe. An Festtagen bereitete die Mutter auch mal einen Früchtekuchen zu. Einkaufsmöglichkeiten zu dieser Zeit gab es wenige und auch dann nur selten genutzt, da meistens das Geld fehlte.

Am Fuss des Hauses, links, befindet sich ein alter Stall, wo immer ein Schwein untergebracht war. Jede Familie besass eines und behielt es in der Nähe ihrer Behausung, da sein Fleisch der Familie als wertvolle Grundnahrung diente.

 

Nächster Posten

Begeben Sie sich bitte zurück zum Hauptweg bis zum Haus, welches links gegenüber liegt.