Aktivitäten im Sommer > Sport und Freizeit > Die Lehrpfade > Historische Rundgänge > Historischer Rundgang von Fang > Fang- Post 7. Suonen und Nussbäume

Fang- Post 7. Suonen und Nussbäume

Der Bewässerungskanal, genannt « bisse ( Suone ) », wurde mittels Lärchenstämmen realisiert, weil das Lärchenholz bekannt ist für seine Widerstandsfähigkeit.

   Plan von Fang

 

Kürzlich wurde die Bewässerungsanlage im unteren Teil von Fang nach der ältesten Methode rekonstruiert.

Beim Weitergehen des Weges in Richtung mittlerer Teil von Fang können Sie alte Nussbäume betrachten, welche teilweise über hundert Jahre alt sind. Nussbäume wachsen in Fang mehr oder weniger überall wie auch Obstbäume. Diese Bäume sind Zeugen aus einer Zeit, wo es selten Überschuss gab und jede Frucht wertvoll war. Die Nüsse von Fang wurden nach St. Luc gebracht und dort gepresst, um Öl für die Lampen zu gewinnen. Alles zählte, die Nüsse, aber auch das Holz der Waldrebe ( Clematis ), welche in der Nähe der Nussbäume wächst. Dieses wurde anstelle des Tabaks verwendet.

 

Nächster Posten

Nach einem geruhsamen Moment folgen Sie bitte der Strasse bis zum linkgsgelegenen Speicher.