Aktivitäten im Sommer > Sport und Freizeit > Natur > Die Lehrpfade > Historische Rundgänge > Historischer Rundgang von Fang > Fang- Post 8. Gemeindespeicher

Fang- Post 8. Gemeindespeicher

Bei dem Speicher Roczec im mittleren Fang handelt es sich um ein wunderbares Beispiel für einen Gemeinschaftsspeicher. Er diente zur Aufbewahrung für Trockenfleisch, Speck, Brot, Mehl und Trockenfrüchte, aber teilweise Auch für die Festkleider.

   Plan von Fang

 

Der Speicher ist etwas wie der Vorfahre vom Kühlschrank. Im Val d’Anniviers gab es Kühlschränke und Tiefkühler ab den Jahren 1950-1960, jedoch konnten nicht alle Haushalte sich einen leisten. Dieser Speicher mit neun Türen zu seinen Räumen, wurde von der gleichen Anzahl Besitzer genutzt. Die Speicher werden wie die Stadel auf Holzpfählen und grossen, runden Steinplatten gebaut, um das Eindringen von Nagetieren zu verhindern. Sie sehen sich zwar ähnlich, schaut man sich aber die Bauart genauer an, erkennt man den Unterschied zwischen den beiden. Die Wände des Speichers bestehen aus fest zusammen verbundenen Lärchenholzbohlen, damit keine Insekten eindringen können, welche vom Fleisch-und Nahrungsmittelgeruch angezogen werden. Beim Stadel hingegen sind die Wände luftdurchlässig.

 

Nächster Posten

Gegen Sie den Weg entlang weiter bis zum rechtsgelegenen Stadel.