Aktivitäten im Sommer > Sport und Freizeit > Natur > Die Lehrpfade > Historische Rundgänge > Historischer Rundgang von Fang > Fang- Post 10. Altes Haus

Fang- Post 10. Altes Haus

Dieses alte Haus wurde 1998 renoviert, das erste Stockwerk datiert aus dem Jahr 1776. Die Besonderheit dieses Hauses mit drei Stockwerken besteht darin, dass das Erdgeschoss schmäler als die beiden oberen Etagen gebaut wurde. Des weiteren besteht seine Nordseite aus Steinwerk und ist abgerundet.

   Plan von Fang

 

In Fang gibt es mehrere Gebäude, wo der untere Hausteil schmäler ist als das obere Stockwerk. Sicher war es früher einerseits sehr wichtig, Bodenfläche einzusparen, andererseits nach und nach anzubauen, je nach Bedarf der Familie und ihrem Zuwachs. Diese Art von Häuser sind in den Alpen öfters zu finden. Durch Reduzierung der Bodenfläche beim Bau eines Hauses bezahlten die Besitzer weniger Steuern.

Der Baustil dieser Häuser ist der gleiche wie bei einigen ungarischen Häusern. Verschiedene Quellen, welche sich auf Verfasser wie Bourrit im Jahr 1781, Desor und Fischer beziehen, bestätigen, 10. Altes Haus dass Hunnen nach Attilas Niederlage ( 451 n. Chr. ) ins Val d’Anniviers gekommen sind. Diese Hypothese stützt sich auf die Ergebnisse der Beobachtungen in Ungarn und im Val d’Anniviers betreffend den Dialekt, die Etymologie der Orts-und Eigennamen, die morphologischen Eigenschaften der Bewohner beider Länder und dem Baustil ihrer Häuser. Auch wenn die These von den Historikern im Anschluss an die Veröffentlichung von « Valaisans descendants d‘Attila » von Bernard Savioz, Ed. La Matze, 1985 nicht unterstützt wird, kommt es immer wieder vor, dass Ungaren im Val d’Anniviers nach Hinweisen einer gemeinsamen Herkunft suchen.

 

Nächster Posten

Der nächste Posten, der Brotbackofen, befindet sich gegenüber auf der rechten Seite.