Aktivitäten im Sommer > Sport und Freizeit > Die Lehrpfade > Historische Rundgänge > Historischer Rundgang von Chandolin > Chandolin stellt sich vor

Chandolin stellt sich vor

Das alte Dorf von Chandolin liegt auf 1935 Meter über Meerund gilt in Europa als das höchste ganzjährig bewohnte Dorf. Chandolin bietet einen atemberaubenden Blick auf das Rhonetal und die Couronne Impériale ( fünf Viertausender ) : Weisshorn,Zinalrothorn, Obergabelhorn, Matterhorn und Dent-Blanche. Der Wald besteht hier hauptsächlich aus Lärchen und Arven, da diese etwas über der üblichen Wald- und Baumgrenze wachsen.

   Plan von Chandolin

 

4km von Chandolin befindet sich der Illgraben, einer der grössten Erosions-Standorte in Europa und der bedeutenste Entstehungsort von Murgängen in der Schweiz. Der Illgraben ist ein riesiger Felsenkessel, der nach einem Bergsturz am Nordhang durch Erosion entstanden ist.

Der auf 2360 Meter über Meer gelegene Illsee wurde bereits 1632 für die Bewässerung gestaut. 1923 wurde er zum Speicherbecken umgebaut und 1943 dessen Damm angehoben ; er beliefert die Wasserkraftwerke Oberems und Turtmann.

Chandolin ist bekannt für seine illustren Gäste wie die Familie Bille, Ella Maillart und den Maler Edouard Ravel. Der Charme dieses zwischen Himmel und Erde liegenden Dorfes zog sie regelmässig hierher. Einige liessen sich sogar endgültig hier nieder und stellten es ihrem künstlerischen, literarischen oder wissenschaftlichen Bekanntenkreis vor.

In Chandolin leben heute ungefähr 100 Einwohner und es verfügt über 2500 Gästebetten.