Aktivitäten im Sommer > Sport und Freizeit > Natur > Die Suonen > Bisse des Sarrasins

Bisse des Sarrasins

Die vor etwa 500 Jahren erbaute Suone „Bisse des Sarrasins“ diente zur Bewässerung der Wiesen. Seit ihrer kürzlich durchgeführten Renovierung ist sie zu Fuss zugänglich. Sie ist in historischer, technischer und touristischer Hinsicht von echtem Interesse.

Es heisst, dass die Sarazenen die Suone gebaut hätten, die ihren Namen trägt. Die Araber hatten ein offensichtliches Know-how für diese Art von Bauarbeiten. Doch die Hypothese einer derartigen Verbindung konnte nie bestätigt werden. Die Bauzeit der Suone wird auf die Jahre 1415 bis 1513 geschätzt. Der 10 km lange Kanal begann damals bei Le Moulinet (unterhalb von Pinsec) und diente zu folgenden Zwecken:

  • Bewässerung der Weiden
  • Tränken des Viehs
  • Antrieb der Sägewerke und der Mühlen

Der Anfang der 2000er Jahre instand gesetzte Weg der „Bisse des Sarrasins“ ist heute für Wanderer zugänglich. Er führt von Pinsec nach Vercorin, auch vom Dorf Fang aus gelangt man auf diesen Weg. Entlang der Suone findet man folgende sehenswerte Orte :

  • Überreste der Suone in den Felsen des Creux de Varnec
  • Ausblick auf das Dorf Fang
  • Ehemaliger Maiensäss „Les Voualans“
  • Das Tal „Vallon de Crouja“

Nützliche Informationen

Zeitraum :

Von Mai bis November begehbar
Dauer : ca. 3 Std.
Bemerkungen :
  • 17 Lehrtafeln entlang der Strecke
  • Unternehmen Sie diese Wanderung bei trockenem Wetter.
  • Achtung: Einige Momente Nervenkitzel erwarten Sie bei der Durchquerung der Felswand, gegenüber von Fang
 

Itinéraire Suisse Mobile

Chemin des Bisses
Etappe 6 : Vercorin-Grimentz (par le Bisse des Sarrasins) 

 

 
Informationen
http://www.sarrasins.ch