Mes favoris
Pas de favoris dans votre liste
Finden Sie Ihre Unterkunft, die zu Euch passt:
Entdecken Sie
unsere Region
nach Thema:
FR DE EN
Sie sind hier :  > Seilbahnen > Tickets > Tarife Winter > Tarifregelung

Tarifregelung

Gültigkeit der Karten
Familienrabatt
Gruppenrabatt

Gültigkeit der Karten – Chipkarten

Alle Billette, Tageskarten und Abonnements sind persönlich, nicht übertragbar und nur während der offiziellen Betriebszeiten gültig. Von jedem Benutzer einer Chipkarte wird an jedem Kontrollpunkt automatisch ein Foto gemacht. Diese Abonnements werden auf wiederverwendbaren „Freihand"-Chipkarten ausgestellt und dem Benutzer für CHF 3.- verkauft. Ermässigungen sind nicht kumulierbar.


Alterskategorien

Erwachsene

Senioren

Jugendliche

Kinder

Gratis

1994–1956

1955 und älter

1995–2003

2004–2013

2014–2020

Ausschlaggebend ist das Geburtsjahr. Altersnachweis erforderlich.


Familenrabatt

Gültig nur auf Tageskarten und Skipässe

Alle Kinder und Jugendlichen, die von einem Erwachsenen begleitet werden, erhalten eine Ermässigung von 15 % auf den Preis ihres Skipasses. Nur bei gleichzeitigem Kauf der Pässe. Nachweis erforderlich.


Gruppenrabatt

Bestehende Gruppen, für die eine Gesamtrechnung ausgestellt wird, erhalten folgende Ermässigungen:

  • von 15 bis 30 Personen, 15 % Rabatt
  • ab 31 Personen, 25 % Rabatt

Dieser Preisnachlass ist nicht mit dem Familienrabatt kumulierbar.

Nur Gruppen, die sich mehrere Tage in einer Gruppenunterkunft oder einem Hotel aufhalten, erhalten einen Rabatt.


Örtliche Abonnements (Saint-Luc/Chandolin und Vercorin)

Inhaber von Abonnements, die nur in Saint-Luc/Chandolin und Vercorin gültig sind, zahlen für das Skifahren im Skigebiet Grimentz-Zinal einen täglichen Aufpreis von CHF 31.- für Erwachsene, CHF 28.- für Senioren, CHF 27.- für Jugendliche und CHF 19.- für Kinder.


Störung oder Stillstand der Anlagen

Bei einer Störung oder einem Stillstand der Anlagen aufgrund höherer Gewalt (schlechtes Wetter, elektrische oder mechanische Probleme, Lawinengefahr, teilweise Schliessung des Skigebietes usw.) werden Tageskarten und Abonnements weder zurückerstattet noch verlängert. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind Bestandteil Ihres Kaufvertrags.


Passverlust, Unfall, Krankheit

Verlorene Pässe werden nicht ersetzt.

Im Fall eines Unfalls oder einer Krankheit werden Abonnements nur auf Vorlage eines ärztlichen Attests teilweise zurückerstattet, und zwar vom Datum der Rückgabe an der Kasse der Seilbahnen und dies nur, wenn sie endgültig abgegeben werden.


Missbrauch

Auf den Pisten und an den Anlagen werden regelmässige oder stichprobenartige Kontrollen durchgeführt. Zuwiderhandelnden (Betrug, Disziplinlosigkeit, Fälschung) wird der Skipass entzogen; zudem müssen diese einen Betrag von mindestens CHF 200.- und maximal das Fünffache des Preises der Tageskarte zahlen. Straf- und zivilrechtliche Verfolgung bleiben vorbehalten.

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um die Nutzererfahrung zu verbessern und Besucherstatistiken zur Verfügung zu stellen.
Rechtliche Hinweise lesen
OK