Buchen
Pierre à cupules - Grimentz

Schalensteine

Grimentz

Neun didaktische Posten erläutern die Ausgrabungsstätte der Schalensteine von Grimentz. Ein Muss für alle Geschichtsliebhaber...

Im Val d'Anniviers gibt es auf seinem Gebiet etwa zwanzig Schalensteine. Dieses Phänomen konnte noch nie erklärt werden: Man weiß von diesen Steinen, dass sie als Träger für verschiedene Muster und Gravuren dienten. Man vermutet einen Zusammenhang mit kulturellen Praktiken. Ihre Herkunft wird der Steinzeit, der Jungsteinzeit oder der Bronzezeit zugeschrieben. Alles andere sind Legenden...

Die Schalensteine von Grimentz wurden an einem Ort entdeckt, der früher "Chlasche" genannt wurde. Er befindet sich etwas vor der Brücke, die den Gougra-Bach bei der Ilot Bosquet überquert.

Der Pirra Martera (Stein der Märtyrer) befindet sich im Zentrum der Stätte. Die 9 didaktischen Schilder sind rund um diesen 10 m hohen Stein angeordnet. Sie bieten Informationen über diesen historischen Ort, der aus Blöcken, Platten, Steinen mit Näpfchen und Gravuren besteht.

Seit 1988 ist das Ensemble der Schalensteine von Grimentz im Inventar des Kulturgüterschutzes der Schweiz als "Denkmal von nationaler Bedeutung" eingestuft.

Erklärendes Faltblatt im Tourismusbüro erhältlich (Deutsch und Französisch)nzösischer Sprache)

Standort Siehe KarteGrimentz
Pierres à cupules
Ilot Bosquet
3961 Grimentz
Informationen zur Aktivität +41 27 476 17 00
grimentz@anniviers.ch
www.valdanniviers.ch

Lokalisierung